Jahreshauptversammlung 2011
altAm 11.03.2011 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des SV Natendorf statt. Der Vorsitzende Matthias Plank konnte im Vereinsheim des SV Natendorf 64 Mitglieder und Gäste begrüßen, Samtgemeindebürgermeister Torsten Wendt, Gemeindebürgermeister Hans-Wilhelm Schröder, Volker Meyer - Ortsbrandmeister FFW Golste in Natendorf, Wilhelm Struck - 1. Vorsitzender MTV Barum, Andreas Klautsch - 1. Vorsitzender SV Jelmstorf, Manfred Hörner - Fußballobmann SV Jelmstorf und Sabine Grube vom Kindergarten Natendorf

In seinem Bericht wies Matthias Plank auf die vielen erfolgreichen Veranstaltungen der einzelnen Abteilungen im abgelaufenen Vereinsjahr hin.

Der Neue, seit einem Jahr aktive Vorstand, berichtete erstmals über seine Arbeit. Wichtigster Erfolg ist zweifellos, dass das Geschäftsjahr mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen worden ist. Erfreulich ist auch, dass die Mitgliederzahl in den vergangenen zwölf Monaten gestiegen ist und sich immer mehr Menschen mit dem SV Natendorf identifizieren. Dieses ist in erster Linie der gesteigerten Präsens des Vereins, auch außerhalb der Gemeinde, zu verdanken. Hierzu zählt, neben den Auftritten bei verschiedenen Gewerbeschauen, auch der neu gestaltete Internetauftritt. Durch die moderne Gestaltung und ständige Aktualisierung mit interessanten Berichten rund um den Verein, wurden die Zugriffszahlen deutlich gesteigert. Hier leisten der Webmaster Torsten Boese und Pressewart Torsten Weißflog hervorragende Arbeit. Wichtig zu Erwähnen ist auch der mit der Gemeinde geschlossene Nutzungsvertrag, die Einführung eines neuen Buchführungsprogramms für mehr Transparenz, die Online-Mitgliederverwaltung sowie der erstmals aufgestellte Haushaltsplan.

Im Bereich Fußball ist es wohl eher der Blick in die Zukunft der positiv stimmt. Nach dem bitteren Abstieg der 1. Herrenmannschaft im vergangenen Jahr befindet sich das Team momentan in „Lauerstellung“ und die Möglichkeit des direkten Wiederaufstiegs besteht. Zudem sind I. + II. Herrenmannschaft die fairsten Teams im Landkreis Uelzen, was für die positive Außendarstellung natürlich sehr erfreulich ist. Diese Fairness führte auch zum ersten fußballerischen Highlight des Fußballjahres mit der Teilnahme am AZ Presse-Cup.

Die Spartenleiter berichteten über die Vielzahl der Aktivitäten in den Gruppen Gymnastik, Wandern, Tanzen, Walking und Fahrradfahren. Die Leiterin der Walking Gruppe, Angelika Baum, hat die Gruppe seit der Gründung 2002 angeführt und nun nach 9 Jahre die Leitung an Heike Bolzmann abgegeben.

alt

Für das kommende Geschäftsjahr steht die Gründung einer Kindersportgruppe, für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren, an. Die Kindersportgruppe wird geleitet von Kerstin Mischel und trifft sich, ab dem 05. Mai, immer Donnerstags für eine Stunde um 16 Uhr im Vereinsheim des SV Natendorf. Weitere große Vorhaben sind die Umgestaltung des Übungs-/Veranstaltungsraums, die Renovierung des Erdgeschosses des Vereinsheims sowie die Sanierung der Kläranlage. In Sachen Vereinsleben werden neben dem AZ Beach-Soccer Cup am letzten Juniwochenende, das 3. Freizeitfußballturnier um den Bürgermeisterpokal der Gemeinde Natendorf am 30. April mit Tanz in den Mai, Oktober- und Laternenfest stattfinden.

Für 15 Jahre Vereinzugehörigkeit wurden Claudia Stahlberg, Nadine Stahlberg, Nathalie Stahlberg, Annika Stahlberg, Carolin Meißner, Elke Meißner, Gisela Jenkel-Paulini, Sabine Selent, Tobias Graf, Konstantin Haufe und Werner Knorr geehrt. Für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten Manfred Bätge, Kord Bätge, Andreas von Geyso, Michael von Geyso und Gerrit Hilmer die silberne Vereinsehrennadel. Für 40 Jahre Vereinstreue wurde Hans-Wilhelm Schröder die goldene Vereinsehrennadel verliehen.

alt

Für 50 Jahre wurde Gerhard Schröder und für 60 Jahre Günter Schulze mit einem Geschenk gedankt. Günter Schulze wurde gleichzeitig von der Versammlung, für sein jahrelanges Engagement beim SV Natendorf, zum Ehrenmitglied ernannt.

altalt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorstandsmitglieder und Geehrte:

alt

Nach knapp zwei Stunden, bedankte sich Matthias Plank bei allen Mitglieder, Helfern und Sponsoren für die Unterstutzung, beendete die harmonische Versammlung und wünschte dem SVN in den nächsten Monaten eine sportlich erfolgreiche Zeit!